Herzlich willkommen!

Die Göltzschtalbrücke ist vogtländisches Wahrzeichen und Symbol zugleich. Die Sozialdemokratie bringt unterschiedliche Menschen zusammen und baut Brücken für mehr Gerechtigkeit und Lebensqualität seit über 150 Jahren. Wir vogtländische Sozialdemokraten verstehen das als Auftrag und hohe Verantwortung in unserem ehrenamtlichen Engagement für Vogtländerinnen und Vogtländer.

Wir würden uns sehr freuen, mit Ihnen in den Dialog zu treten! Bringen Sie ihre Meinungen und Erfahrungen ein, stellen Sie Fragen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch!

Es grüßt Sie herzlich der Vorstand der SPD Vogtland

von links: Eric Holtschke, Silvia Wenzel, Kay Burmeister, Gudrun Severin, Uwe Kukutsch, Brunhild Münchow, Benjamin Veith

 

11.11.2017 in Topartikel Allgemein

Planungstreffen der Ortsvereinvorsitzenden und des Vorstandes in Oelsnitz

 

Am Wochenende trafen sich der Unterbezirksvorstand mit den Ortsvereinsvorsitzenden des Vogtlandes. Beraten wurde über die Termine und Aufgaben der kommenden beiden Jahre. Dabei ging es auch um die Frage, wie wir uns noch besser gegenseitig unterstützen können, um die Herausforderungen an die ehrenamtliche Arbeit in der SPD auch künftig zu meistern.

 

01.10.2017 in Wahlkreis

Vogtlandfest 2017 - Ein gelungenes Fest!

 

Das alle zwei Jahre stattfindende Vogtlandfest findet anlässlich des Tages der deutschen Einheit statt. Die SPD-Ortsvereine Dreiländereck und Gattendorf-Regnitzlosau sowie SPD Vogtland und Hochfranken organisieren und feiern gemeinsam. In unserem Festzelt an der Hager Scheune Posseck sorgen Kuchenbuffet und Gegrilltes in Verbindung mit dem Markneukirchner Blasorchester für gute Stimmung. Prominente Festredner runden das Fest ab, dieses Jahr war Matthias Platzeck eingeladen, der leider erkrankte.

"Das war ein überwältigendes Erlebnis." Nicole Schwab, Vorsitzende des Ortsvereins Dreiländereck, erinnerte an den Abend der Grenzöffnung im Jahr 1989. Dirk Panter mahnte als SPD-Fraktionsvorsitzender im Sächsischen Landtag daran, die AFD Wähler nicht abzuschreiben. Nur durch den Dialog auf Augenhöhe lassen sich Vertrauen wieder herstellen. Ein inhaltlich gutes Wahlprogramm reicht nicht aus, "Es macht Sinn, nach der Wahl einmal zuzuhören." Demografische Probleme im ländlichen Raum lassen sich festmachen in der schlechten Infrastruktur im öffentlichen Nahverkehr, Unterrichtsausfall durch Lehrermangel, fehlendem Breitbandausbau und in Fragen der öffentlichen Sicherheit. Entscheidend für eine gelingende Integration ist zudem ein  Zuwanderungsgesetz. "Das muss die neue Regierung hinkriegen." richtete er als Appell an die Bundespolitiker.

Erinnerungen an die ersten Begegnungen nach der Grenzöffnung, die Rudolf Schwab und Theo Beckstein organisiert hatten weckte Klaus Adelt, Abgeordneter des Bayerischen Landtages. Er plädierte für den Erhalt der Traditionsfeste wie dem Oktoberfest. Gemeinsam mit den Gewerkschaften und den Kirchen gibt es im Widerstand gegen die Hofer Nazis einen Schulterschluss.

"Wir sind verantwortlich und müssen die Fehler erst einmal bei uns suchen." - Die Worte von Inge Aures, Vizepräsidentin des Bayerischen Landtages werden vielen Besuchern in Erinnerung bleiben. "Ohne die Ehrenamtlichen wäre der Staat zusammen gebrochen. Das war ein Staatsversagen erster Klasse." sagte sie zudem im Hinblick auf die Unterbringung der Geflüchteten in der Region.  Zugleich sprach sie ihre Dankbarkeit aus für den Einsatz der Ehrenamtlichen aus Wohlfahrtsverbänden und den Kirchen.

 

27.09.2017 in Ankündigungen

SPD Zwickau: Die Zukunft Europas + Integration in Sachsen - Rückblick. Ausblick. Analyse.

 

Gleich zwei hochkarätige Diskussionen und Gespräche werden in den nächsten Wochen in Zwickau stattfinden. Mit Petra Köpping, Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration wird es um das strittige Thema "Integration in Sachsen - Rückblick, Ausblick, Analyse" gehen. mit Constanze Krehl, Mitglied des Europäischen Parlamentes, steht dann die Zukunft Europas auf dem Prüfstand. Organisiert von der SPD Zwickau, für Mitfahrgelegenheiten einfach die SPD Vogtland kontaktieren.
Ort: Julius-Seifert-Haus, Talstraße 10a, 08066 Zwickau
Eintritt frei, Moderation: Kay Leonhardt (Vorsitzender SPD Zwickau)
Anmeldung unter: http://www.kay-leonhardt.de/integration-in-sachsen/

 

24.09.2017 in Ankündigungen

Vogtlandfest am 1.Oktober mit Matthias Platzeck

 

Wir freuen uns auf Matthias Platzeck am 1. Oktober 2017. Als Vorsitzender des Deutsch-Russischen Forums und Ministerpräsident a.D. Brandenburg wird er sicher ein gefragter und unterhaltsamer Gesprächspartner sein. Seien Sie herzlich eingeladen, mit uns den Tag der deutschen Einheit zu feiern.
Um 13.00 Uhr startet das Vogtlandfest in Posseck, die Festreden beginnen um 14.30 Uhr.
Dazu gibt es Livemusik vom Markneukirchner Blasorchester mit Sabine und Jürgen und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist wie immer frei. Sie erreichen das Festzelt über die Hauptstraße in Posseck, bei der Kirche biegen Sie ab, ein Wegweiser steht bereit.

Eindrücke vom letzten Vogtlandfest 2015:

 

24.09.2017 in Allgemein

Jetzt eintreten für sozialdemokratische Werte

 
 
Nach der Bundestagswahl dürfte vielen noch stärker bewusst geworden sein: Eine Demokratie besteht nicht ohne Demokratinnen und Demokraten.

Es gibt viele gute Orte für die Demokratie einzutreten. Aber vielleicht keinen besseren, als die traditionsreichste Partei Deutschlands und ihren jüngsten Verband die SPD Sachsen.

Die SPD war es, die sich 1933 unter Lebensgefahr im Reichstag gegen das Ermächtigungsgesetz der Nazis gestellt hat. SozialdemokratInnen waren es, die 1946 gegen die Zwangsvereinigung mit der KPD zur SED kämpften und dafür häufig mit Zuchthaus bestraft wurden. SozialdemokratInnen waren und sind es, die nach 1990 das Neuerstarken der extremen Rechten als erste beim Namen genannt und in Regierungsverantwortung die Zivilgesellschaft und politische Bildung gestärkt haben.

Wir waren, sind und wollen das Bollwerk der freiheitlichen Demokratie sein, das für den Rechts- und Sozialstaat eintritt. Die Würde und Freiheit jedes Menschen – auch der Andersdenkenden – werden wir verteidigen.

Wenn auch Du Haltung zeigen willst, werde Teil unserer Bewegung. Tritt ein in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands!

Dein Herz ist schon Mitglied und Du kannst es
in 5 min sein:
https://www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

P.S.: Es gibt natürlich noch mehr gute Gründe in die SPD einzutreten. Was Melanie oder Mike, Nele, Roland und Salem dazu bewogen haben, kannst du hier lesen!
http://www.spd-sachsen.de/partei-ergreifen/

– mit http://www.spd-sachsen.de/partei-ergreifen und SPD Sachsen.