Nachrichten zum Thema Pressemitteilung

09.03.2017 in Pressemitteilung

Vogtland möchte guten Platz für Eric Holtschke zur Bundestagswahl (vom 09.03.2017)

 

SPD Sachsen stellt Landesliste auf: Vogtland möchte guten Platz für Eric Holtschke zur Bundestagswahl

Am Samstag, 11.03.2017, findet in Nossen ab 10 Uhr die Landeswahlkonferenz der sächsischen Sozialdemokraten statt. Hier wird festgelegt, wer neben der bereits durch das Präsidium vorgeschlagenen Spitzenkandidatin Daniela Kolbe, der Generalsekretärin der Sachsen-SPD, auf der Landesliste aufgenommen wird.

Mit von der Partie ist auch der 30-jährige SPD-Kandidat für das Vogtland: Eric Holtschke aus Plauen.

Eric Holtschke wurde als einer der letzten Direktkandidaten durch die Mitgliederversammlung der Vogtland-SPD Ende Januar mit 75,6 Prozent gewählt. Für Holtschke kommt es wesentlich darauf an, in seinem Wahlkreis so viele Erststimmen zu erringen, dass es ihm ermöglicht wird, in den Bundestag einzuziehen: "Ich möchte das Direktmandat holen", so der Sozialdemokrat.

Und dies scheint bei dem momentanen Bundestrend durchaus im Rahmen des Möglichen zu liegen, erinnert man sich daran, dass auch Rolf Schwanitz, ehemaliger Staatsminister im Kanzleramt, zu seiner Zeit das Direktmandat im Vogtland gewann.

Dennoch soll auf eine gute Ausgangsposition auf der Landesliste nicht verzichtet werden. "Wir werden alles daran setzten, für unseren SPD-Kandidaten aus dem Vogtland einen guten Listenplatz zu erreichen", zeigt sich der Vorsitzende der SPD Vogtland, Kay Burmeister, optimistisch.

 

29.01.2017 in Pressemitteilung

Eric Holtschke zum Direktkandidaten der SPD Vogtland für die Bundestagswahl gewählt (29.01.2017)

 
von links: Kay Burmeister (Vorsitzender der SPD Vogtland), Eric Holtschke

Die Mitglieder des SPD-Unterbezirk Vogtland haben zur Wahlkonferenz am Samstag in der Diakonie Reichenbach ihren Direktkandidaten gewählt, der die Partei in die Bundestagswahl im September führen soll. Der 36-jährige Auerbacher Rene Runge und der aus Plauen stammende Eric Holtschke (29 Jahre) standen als Bewerber um die Direktkandidatur der vogtländischen SPD zur Wahl. Mit 75,6 Prozent konnte sich Eric Holtschke im 1. Wahlgang durchsetzen. Beide Bewerber stellten sich mit einer Rede vor, in der neben ihrer Biografie auch wesentliche Akzente skizziert worden sind, die sie in den Wahlkampf einbringen möchten.

Eric Holtschke: "Ich möchte mich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und verspreche, mit Respekt und großem Engagement als Direktkandidat für das Programm und die Werte der Sozialdemokratischen Partei zu kämpfen. Ich möchte in einen ehrlichen Wahlkampf mit offenem Visier für unser Vogtland eintreten. Es ist an der Zeit, mit den Vogtländerinnen und Vogtländern in einen Dialog auf Augenhöhe zu treten und sich den vielfältigen Problemlagen der Menschen anzunehmen."

Der Vorstand der SPD Vogtland gratuliert Eric Holtschke im Namen der Mitglieder zur Direktkandidatur recht herzlich. "Der Kandidat kann sich der Unterstützung der Partei im Wahlkampf sicher sein", so Kay Burmeister, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Vogtland. "Wir müssen mit den uns kritischen Menschen im Vogtland ins Gespräch kommen, den Nichtwählern die Hände reichen, offen sein und mit spitzer Klinge Nadelstiche setzen", fügt Burmeister an.

Die Wahlkonferenz, die von der Generalsekretärin der SPD Sachsen und Bundestagsabgeordneten Daniela Kolbe mit einem Grußwort eröffnet wurde, wählte auch die Vertreterinnen und Vertreter, die an der Landeswahlkonferenz der SPD Sachsen am 11. März teilnehmen werden, um die Landesliste zum Einzug in den Bundestag festzulegen. Demnach werden Juliane Pfeil-Zabel, Silvia Wenzel, Kay Burmeister und Eric Holtschke die SPD Vogtland auf der Landeswahlkonferenz vertreten.

https://eric-holtschke.spd.de/

 

26.01.2017 in Pressemitteilung

SPD Vogtland kürt ihren Direktkandidaten für die anstehende Bundestagswahl am Samstag in Reichenbach (26.01.2017)

 

Der SPD-Unterbezirk Vogtland lädt seine rund 250 Mitglieder zur Wahlkonferenz für die Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 166 am Samstag, 28. Januar 2017, um 10:00 Uhr in die Begegnungsstätte der Diakonie Reichenbach am Nordhorner Platz 1 ein. Der 36-jährige Auerbacher Rene Runge sowie der aus Plauen stammende Eric Holtschke (29 Jahre) stehen als Bewerber um die Direktkandidatur der vogtländischen SPD zur Wahl. Derjenige Bewerber mit der absoluten Mehrheit ist im ersten Wahlgang als Direktkandidat gewählt.

 

Die Wahlkonferenz wird von der Generalsekretärin der SPD Sachsen und Bundestagsabgeordneten, Daniela Kolbe, mit einem Grußwort eröffnet. Die Versammlung wird vom Staatsminister a.D., Rolf Schwanitz, geleitet. Neben der Abstimmung über den Kandidaten werden auch die vier Delegierten für die Landeswahlkonferenz der SPD Sachsen am 11. März 2017, auf der die Landesliste zur Bundestagswahl festgelegt wird, gewählt. Alle Mitglieder sind angehalten, ihre Personalausweise zur Legitimation mitzubringen. Die Veranstaltung ist öffentlich, die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind recht herzlich eingeladen.